russisch
 Astrid Volpert- Freie Publizistin
- Kunstkritikerin, Kuratorin
- Lektorin
Titelbild

Bücher, Dokumentationen und Kataloge:

Christopher Lehmpfuhl. Stadt-Landschaften. Malerei.
Einleitender Text deutsch u. englisch in: Katalog Galerie Berlin. Berlin 2006

Unsichtbare Wirklichkeiten.
In: Katalog Malerei und Graphik Christin Lutze, anläßlich der Ausstellung im Städtischen Museum - Galerie Eisenhüttenstadt 2006;

Realisierte Utopie? Bauhausarchitekten in der Sowjetunion. Eine Problemskizze.
In: Utopie und Vergangenheit(en) (= Ost-West-Perspektiven. Bd. 5. Gemeinsame Schriftenreihe des Ost-West-Promotionskollegs des Lotman-Instituts und des Instituts für Deutschlandforschung der Ruhr-Universität Bochum). Hrsg. von Anna Olshevska. Bochum 2005, S. 11-33;

Texte zum Werk von Dorit Bearach, Linde Bischof, Günter Blendinger, Antje Fretwurst-Colberg, Friedrich Wilhelm Fretwurst, Jürgen Gerhard, Barbara Putbrese, Karin Sakrowski, Martin Seidemann
In: Kathleen Krenzlin: Wochenmarkt und Knochengeld. Aus dem Kunstbesitz des Bezirksamtes Pankow von Berlin. Berlin 2005;

Vom Trugbild zur Realität - Zu künstlerischen Interventionen im industriellen Nishnij Tagil in Russland.
In: Mit Kunst intervenieren. Beiträge zur Veränderung von Landschaft. Symposium der GEDOK Brandenburg e.V., hrsg. von Gerlinde Förster, Rangsdorf 2005.S. 22-25;

Die Zeit im Raum spüren
Weibliche Visionen und Eingriffe in Zwischenlandschaften. [Zur Kunst von Tamara Ebert, Jutta Geier, Eugenia Gortchakova, Irene Jourdan-Koch, Sophie Kreidt, Andrea Küster, Britta Lauer, Isolde Loock, Lisa Schmitz, Katharina Veldhues], in: Katalog zur Ausstellung "AUS-SICHTEN. Zehn Positionen. Fotografie/Installation/Malerei/Neue Medien". Ein Projekt der GEDOK Brandenburg e.V. in den Brandenburgischen Kunstsammlungen Cottbus 2004. Rangsdorf 2004, S. 12-15;

Blickerweiterungen.
In: GEDOK Brandenburg. Zehn Jahre. Frauen in Bewegung. Ein Dokumentation, hrsg. von Gerlinde Förster, Rangsdorf 2004, S. 8-9;

Ot figury k znaku. O vostočno-nemeckoj chudožestvennoj grafike, ee svoeobrazii, problemach perechodnogo perioda i o ee vtorom roždenii v 90-ch godach (Von der Figur zum Zeichen. Über ostdeutsche künstlerische Grafik, ihre Eigenart, Probleme der Übergangszeit und ihre Wiedergeburt in den 90er Jahren).
In: Kaliningradskaja chudožestvennaja galereja: Meždunarodnaja Biennale grafiki "Kaliningrad-Kenigsberg". Sbornik naučnych statej po aktual'nym voprosam sovremmoj grafiki. Kaliningrad 2003, S. 227-238;

O ‚Gor'kom Pole‘-gorode Bitterfeld, nemeckom Nižnem Tagile. Opyt' i nedorazumenija kul'tyrnych popytok sovremennogo iskusstva vo vremija pod'ëma i padenija industrial'nych zon okružaiuščcij zemli Saksen Anchal't (Vom ‚Bitteren Feld‘-der Stadt Bitterfeld, dem deutschen Nižnij Tagil. Erfahrung und Mißverständnis kultureller Versuche der zeitgenössischen Kunst zu Zeiten des Aufstiegs und des Falls von Industriegebieten in Sachsen-Anhalt).
In: Al'manach Seminar-Plener "Sovremennoe iskusstvo: Ėkologia iskusstva v industrial'nom landšafte. Nižnij Tagil 2002;

Spur der Steine vor Bornholm.
In: Katalog Horst Zickelbein. Zur Ausstellung "Prozess und Dialog. Arbeiten auf Papier". Frankfurt (Oder), Berlin 2001/ 2002;

Graphische Denkilder oder auf dem Grat der Linie.
In: Katalog Eberhard Hartwig. Radierungen. Berlin 2001;

Weltspiegel Atelierfenster. Der Zeichner Arno Mohr als Maler.
In: Künstler zwischen Macht und Vernunft. ZEITSCHRIFT Arno Mohr, Heft 2, 29.Juli 2000. Edition Manfred Schmidt Berlin (Erstdruck in Katalog A. Mohr. Hommage zum 90. Geburtstag. Mit Beiträgen von Eva Strittmatter und Astrid Volpert. Edition Manfred Schmidt. Berlin);

Innere Welten voller Freiheit und Einsamkeit.
Einleitungstext zum Katalog "Künstler der Jüdischen Galerie". Berlin 2000;

Schlüssel zur Erinnerung oder: Kunst ist kenntlich.
In: Franiska Uhl / Werner Stötzer, Katalog zur Ausstellung Begegnung, hrsg. von der GEDOK Brandenburg e.V., Rangsdorf 1999;

Collage als Weltverständnis. Weibliche Zwischenwelten aus Eisen, Holz und auf Papier. [Zu Annette Gundermann, Heidemarie Kasanowski, Kerstin Quandt, Marion Kahnemann, Franziska Uhl und Tanja Zimmermann]. Deutsch und Englisch.
In: Katalog "Schnittpunkt Dresden - sechs Künstlerinnen aus Deutschland". Art Gallery Mills College Oakland, Californien 1999;

Lebendige Spuren des vermeintlich Unzeitgemäßen.
Katalog Werner Tübke, hrsg. von der Galerie Lux, Berlin 1999;

Ein paar Zentimeter Unberechenbarkeit - Spurensicherung im Zwischenraum.
In: Katalog Try 5. Zur Ausstellung von Christian Ebert, Cornelia Fiss, Friedemann Grieshaber, Jörn Grothkopp, Gudrun Lydicke, Eva Pietzcker, Gudrun Poetzsch, Ev Pommer, Dorothee Scheer und Ulrike Paula Seyboth. Kulturamt Prenzlauer Berg. Berlin 1999;

Der Reiz des Fragmentarischen.
Katalog Anne Ochmann. Skulpturen 1992-1998, Berlin 1998;

Kraftfelder textiler Bilder.
In: Katalog Gabriela Helm, hrsg. vom Prignitz.Museum Havelberg 1993;

Zeitungen und Zeitschriften:

(Mit Dagmar Herrmann): Deutsch-russische Wechselbeziehungen im 20. Jahrhundert: In den Wechselbädern der Geschichte.
In: RUBIN, Wissenschaftsmnagazin der Ruhr-Universität Bochum, (16) Heft 2 2006, S. 21-27;

Wolfgang Petrovsky: Prorechi vo vremeni i akty balanca. Princip kollaža i russkaja tema v tvorčestve Dreždenskogo chudožnika Wolfganga Petrovsky (Zeitschnitte und Balanceakte. Das Prinzip Collage und das russische Thema im Schaffen des Dresdner Künstlers Wolfgang Petrovsky).
In: Novyj Mir Iskusstva [NoMI]. žurnal kul'turnyj stolicy, Heft 2, St. Peterburg 2005 S. 21-23;

Dessau - Uralmasch. O sud'be architektorov Bauhauza v Sovetskom Sojuze (Zum Schicksal der Bauhausarchitekten in der Sowjetunion).
In: RODINA. Russische Historische Illustrierte Zeitschrift, Heft 10, 2002, S. 81-85;

Problematische Links im Albertinun. Die Ständige Sammlung Neue Meister in Dresden ist geliftet und verlor an Kontur.
In: Neues Deutschland, Feuilleton vom 20. November 2000;

Der Hauptfilm läuft im Osten. "After the Wall" - ein fesselnder Einblick in Kunst und Kultur im postkommunistischen Europa.
In: Neues Deutschland, Feuilleton vom 16. November 2000;

Wiedergeburt einer glanzvollen Passage durch die Weltkulturen. Spezialseite zum Masterplan Berliner Museumsinsel.
In: Sächsische Zeitung vom 7./8. Oktober 2000;

Buchkunst mit ästhetischen Eigensinn oder Verse aus dem Weckglas. Ungewöhnliche Ausstellung über einhalbes Jahrhundert sowjetischen Samizdat.
In: Marginalien, Zeitschrift für Buchkunst und Bibliophilie, hrsg. von der Pirckheimer-Gesellschaft im Harrassowitz Verlag Wiesbaden, 152, Heft (4, 1998), S. 57-61;

"Where are you from?" Gdansk hat ein neues Zentrum für Zeitgenössische Kunst.
In: neue bildende Kunst, Berlin, Heft 6 1998;

Die Monumente kommen und gegen, gehen und kommen. Zum Umgang mit Denkmälern in Rußland - Eine Zeitreise.
In: Die Depots der Kunst. Dokumentation des gleichnamigen Symposiums vom November 1996, hrsg. vom Dokumentationszentrum Kunst der DDR Burg Beeskow und der Interessengemeinschaft neue bildende Kunst e.V., 62-69;

Madonna im kalten Winter. Kulturelle Eindrücke aus der russischen Provinz: Die Hüttenstadt Nishni Tagil träumt von einem zweiten "Goldenen Ring"
In: Berliner Zeitung vom 21./22. Dezember 1996;

Spielräume in Grenzen. Zur Grafik der 70er Jahre.
In: Querformat 2. Eine Ausstellung des Dokumentationszentrums Kunst der DDR Burg Beeskow 1995. S. 8-9;

Reise durch vergessene Geschichte. Tage der Kultur zum 150jährigen Jubiläum der Königsberger Kunstakademie.
In: Berliner Zeitung vom 2./3. Dezember 1995;

Keine Huldigung an Macht. Zeitverschiebungen beim Nachdenken über Vadim Sidur.
In: Gisela Riff, Karl Eimermacher: VADIM SIDUR. Kunst im Zeitalter des Schreckens. Katalog zur Ausstellung in der Gerhard Marcks-Stiftung Bremen 1992.; S. 23-26;

Die eigene Fremdheit. Der Moskauer Bildhauer Vadim Sidur.
In: Bildende Kunst, Berlin (Ost), Heft 3 1988.

ANDERE THEMEN:

Ostavajtes' Nonkonformistami! K pamjati Ural'skogo barda Andreja Zoteeva (Bleibt Nonkonformisten! Zur Erinnerung an den Uraler Liedermacher Andrej Zoteev).
In: Element žisni. Andreju Zoteevu posvjaščaetsa...Ekaterinburg 2003.